Newsletter 24

Editorial:

Liebe Schulfamilie, liebe Kooperationspartner, UnterstützerInnen und Interessierte!

Herzlich willkommen zur 24. Ausgabe unseres Newsletters. Ich freue mich, Sie hier begrüßen zu dürfen. Die meisten von Ihnen kennen mich schon.

Ich bin seit diesem Schuljahr die neue Zweite Konrektorin an unserer Schule.

Außerdem möchte ich mich auch all denen vorstellen, die mich bisher noch nicht kennen.

Mein Name ist Simone Wilhelm und ich habe seit diesem Schuljahr die Funktion der Zweiten Sonderschulkonrektorin inne.

Schon seit vielen Jahren arbeite ich an der Richard-Glimpel Schule. Bereits im Jahr 2003 kam ich als Referendarin an die Schule und unterrichtete seither vorwiegend Schüler und Schülerinnen aus der Mittelstufe.

Nach den ersten Wochen in meinem neuen Amt kann ich schon sagen, dass mir die neue Aufgabe viel Freude bereitet und mich gleichzeitig auch immer wieder herausfordert.

Ich freue mich, gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern, Kolleginnen und Kollegen viel zu erleben, unsere Schule weiterzuentwickeln und meinen Teil zu einem guten Miteinander in der Schulgemeinschaft beitragen zu können.

Jetzt beginnen die Weihnachtsferien! Leider wird es wieder ein etwas anderes Weihnachtsfest und ein anderer Jahreswechsel.

Trotzdem wünsche ich uns allen, dass es uns gelingt, inne zu halten und zur Ruhe zu kommen. Ich wünsche uns Zuversicht und Hoffnung, dass alles wieder gut wird.

 

Ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start in ein gesundes, friedvolles Jahr 2022!

 

Simone Wilhelm

Sonderschulkonrektorin

Schuljahresanfangskonferenz

13.09.2021

Erster Schultag an der Richard-Glimpel-Schule

Die neuen ABC Schützen waren mit ihren Eltern zu einer kleinen Feier in die Sporthalle der Richard-Glimpel-Schule eingeladen. Dort konnten alle Abstands- und Hygienevorschriften problemlos eingehalten werden.

Nach einem musikalischen Willkommen von Barbara Dietrich und Simone Zitzmann machte Schulleiter Heiko Sauer den zwei Mädchen und sechs Buben auf seine ganz persönliche Weise Mut für den neuen Lebensabschnitt: Frei nach der Erzählung „Wenn der Löwe in die Schule geht“, nahm er die Neuankömmlinge zum unterhaltsamen ersten Schultag von Löwe, Hase, Affe und Bär mit.

Da war jede Aufregung rasch vergessen.

Beim Schubidua Tanz, den Lehrerin Martina Reit mit der Klasse 1Aa eingeübt hatte, war der Schulstart für alle Erstlässer gelungen.

Schulbeginn in Lauf:

 

 

 

 

 

 

 

Schulbeginn in Hersbruck:

 

 

 

 

 

 

 

14.09.2021

Im Schuljahr 2021/22 starteten nicht nur Schüler neu an der Richard-Glimpel-Schule, sondern auch zahlreiche Lehrer und sogar eine neue Konrektorin.

 

Als neue Konrektorin am Förderzentrum in Lauf wurde Simone Wilhelm ernannt. Sie unterrichtete bisher als Klassenleitung der Klassen 3 und 4, war Koordinatorin der FÖ ST. II und III und arbeitete in der Lehrerausbildung des Studienseminars.

Für ihr neues Aufgabengebiet wünschen wir ihr alles erdenklich Gute!

 

Folgende Lehrkräfte und MitarbeiterInnen kamen neu an die rgs und verstärken das Kollegium:

-Herr Daniel Adamietz, StR FS – Sonderpädagoge

-Frau Sophia Beitinger, Studienreferendarin

-Frau Julia Greiner, Religionspädagogin

-Frau Annemarie Heller, StRin FS – Sonderpädagogin

-Frau Johanna Kraft, StRin FS – Sonderpädagogin

-Frau Sarah Maul-Löhner, Gruppenleiterin SVE1

-Herr Philipp Prediger, StR Gym., Zweitqualifikant Sonderpädagogik

-Herr Patrick Tattermusch, StR Gym., Zweitqualifikant Sonderpädagogik

 

Noch neu an der Schule sind:

Karin Fleischmann: unterrichtet WG in den Klassen 2 und 3.

Sauer Sandra: ist als Differenzierungskraft eingesetzt.

Nicole Wagner: Schulassistenz und Unterstützungskraft

Allen ein herzliches Willkommen!

GemüseAckerdemie:

Auf den Beeten im Schulgarten wird im neuen Schuljahr weiter gearbeitet, denn die Kooperation der rgs mit dem Bildungsprogramm der Berliner GemüseAckerdemie geht nun ins zweite Jahr. Die Schule ist eine von insgesamt 630 Ackerschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Die ersten Salate und Kräuter für leckere Salat-Bowls wurden im Sommer geerntet. Mittlerweile kann stolz die Haupternte eingefahren werden. Da gibt es Sellerie, Kartoffeln, Steckrüben, Mais, Mangold, ein paar Bohnen und vor allem die Kürbisse. Zu Halloween werden daraus Laternen geschnitzt und Kürbissuppe gekocht.

Nach der Ernte müssen die Beete schon wieder für das nächste Gartenjahr vorbereitet werden. Zur Verbesserung des Bodens wird nun intensiv gemulcht. Außerdem werden in einer Gartenecke Steine zu einem Igelhaus aufgehäuft.  Mit Maßnahmen wie dieser sollen zusätzliche Räume zur Ansiedlung von Nützlingen geschaffen werden.
In der weiteren Planung steht die Gestaltung einer schattigen Sitzecke, in der mit den Schülerinnen und Schülern die anstehenden Planungen und Ziele besprochen werden können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Radieschensamen werden schon

für`s neue Gartenjahr gesammelt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

15.09.2021

Kultur zur Einschulung:

Wie jedes Jahr beschenkten auch 2021 wieder unterschiedliche Kulturinstitutionen alle Laufer Erstklässler mit „Kultur zur Einschulung“.

Ralf Weiß vom Dehnberger Hof Theater spendierte einen kostenlosen Theaterbesuch, Ina Gombert von der Stadtbücherei Lauf lud zu einer Schatzsuche in die Bücherei ein, Alena Popp von den Stadtführern Lauf packte eine kindgerechte Stadtführung in die Geschenketasche und Christiane Müller vom Industriemuseum Lauf macht neugierig auf tolle Experimente im Museum, das jede Laufer Grundschulklasse einmal pro Schuljahr kostenlos besuchen darf.

Die knapp 300 Schulanfänger verteilen sich auf sieben Grundschulen und insgesamt 28 Klassen oder Lerngruppen, von denen einige jahrgangsgemischt unterrichtet werden. Für manches Kind wird durch „Kultur zur Einschulung“ der erste Theater-, Museums- oder Büchereibesuch seines Lebens möglich. Die Kinder der Richard-Glimpel-Schule freuen sich auf jeden Fall schon darauf, in ihrem ersten Schuljahr den einen oder anderen Ausflug zu unternehmen.

 

 

 

 

 

 

 

Sept. 2021

Schulstart in der DFK 1A H: Gemeinsam kann man vieles schaffen!

Innerhalb der ersten Schultage in diesem Schuljahr gestaltete die 1A H ihr neues Türschild. Schon in der ersten Schulwoche wurde eines klar: Alle Kinder freuten sich wieder zusammen in der Schule sein zu dürfen, denn zusammen lernen macht Spaß!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16.09.2021

Die Klassen DFK 1 H und DFK 1A H wanderten zum Spielplatz nach Henfenfeld:

Da konnte man super spielen und Spaß haben.

Am Bach in Henfenfeld konnten die Schüler schon viele Kastanien finden.

Sept. 2021

Die DFK 1A H machte den Schulhof bunt:

Mit viel Freude gestalteten die Kinder der DFK 1A H den Pausenhof bunter und genossen das schöne Herbstwetter.

 

 

 

 

 

Die Klasse 6a machte Versuche im Biologieunterricht:  

„Modell einer Wirbelsäule“:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Wirbel (Hände der Kinder) umschließen das empfindliche Rückenmark (rotes Seil). Zwischen den Wirbeln befindet sich immer eine Bandscheibe (grauer Schaumgummi). Die Bandscheibe dient als Stoßdämpfer. Man beachte die S-Form der Wirbelsäule!

 

 

 

 

 

 

 

 

„Gummiknochen“

Hühner-Knochen werden in Salzsäure eingelegt. Der Kalk wird dadurch aus dem Knochen gelöst. Übrig bleibt der Knorpel, der den Knochen biegsam macht.

 

 

 

 

 

 

 

 

„Knochen zu Asche“

Hühnerknochen werden auf dem Bunsenbrenner ins Feuer gelegt. Dadurch wird der Knochenleim zerstört. Der Knochen verliert seine Festigkeit und wird brüchig.

05.10.2021

Erstes Tischtheater im Schuljahr 2021/22:
Am 5. November 2021 zeigten B. Dietrich-Tiereth und Simone Zitzmann den Klassen eins bis vier die Geschichte „Die kleine Maus und die Beeren für den Bären“:
Die kleine Maus machte sich große Sorgen um ihren Freund, den Bären. Dieser war schon auf dem Weg zum Winterschlaf. Sein Magen knurrte vor Hunger und er war zum Umfallen müde. „Er kann doch nicht hungrig einschlafen und ohne Vorräte über den Winter kommen“, sorgte sich seine Freundin, die kleine Maus.
Nach großer Anstrengung beim Beerensammeln kommt sie schließlich traurig mit nur noch einer behaltenen Brombeere bei der Bärenhöhle an. Sie staunte nicht schlecht, als ihr der Bär seinen Wintervorrat mit zahlreichen Früchten und Nüssen zeigte. „Du bist zwar wirklich klein, aber dafür hast du ein soooo großes Herz“, sagte der Bär. „Und eine solche Freundschaft wie mit dir wächst auf keinem Strauch oder Baum!“

Nach einer letzten festen Umarmung war es nun wirklich Zeit für den Winterschlaf geworden.

 

 

 

 

 

 

05.10.2021

DFK 1A H: Ich mit Hut!

Als wir den Buchstaben H h gelernt haben, entstand bei den Übungen an Stationen ein schöner Hut. Wir haben die Buchstaben ausgeprickelt. Doch nun stellte sich die Frage, wohin mit dem Hut?

Da kam uns die Idee:  Wir malen uns selbst, Schritt für Schritt. Und siehe da, diese großartigen Bilder kamen da heraus.

„Jeder von uns ist einzigartig und auf seine ganz individuelle Weise schön. “

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Okt. 2021

Figuren aus Kastanien:

Die Klasse 3H hat aus vielen Kastanien verschiedene Figuren gebaut. Zuerst haben wir mit Bohrern Löcher in die Kastanien gemacht. Mit Zahnstochern und Pfeifenputzern haben wir die Kastanien miteinander verbunden. Am Ende haben wir die Tiere bemalt. Die Schlange hat Augen und der Vogel hat viele bunte Federn bekommen. Jeder hatte tolle Ideen. Die Kastanienfiguren haben uns sehr gefallen.

07. + 08.10.21

Erste Hilfe Kurs an der rgs:

22 Kolleginnen der Richard-Glimpel-Schule frischten ihr Wissen im Bereich „Erste Hilfe bei Kindern“ in einem schulinternen Erste Hilfe Kurs Ende Oktober auf. Dabei konnte der Referent des Bayerischen Roten Kreuzes, Herr Weiß, von einigen Neuregelungen berichten. Zwar hofft das Kollegium, dass es das neu erworbene Wissen möglichst selten anwenden muss, für alle kleineren und größeren Unfälle sind aber viele Lehrkräfte nun gut gerüstet!

19.10.2021

Die Klasse 6a sorgte für Weihnachtsfreude:

 Die Klasse 6a hatte viel Freude beim Packen eines Weihnachtspakets für ein kleines rumänisches Mädchen. Bereitwillig besorgte jeder Schüler ein paar Dinge für das alltägliche Leben. Von Zahnbürsten und Duschgel, über Zucker und Mehl, bis hin zu Malstiften, Büchern und Mützen war alles dabei. Hoffentlich freut sich das kleine rumänische Mädchen über unser ziemlich großes Paket!

09.11.2021

Theaterfahrt der 5. und 6. Klassen:

Alle fünften Klassen und die Klasse 6a machten kurz nach den Herbstferien einen Ausflug ins Theater „Rootslöffel“ nach Nürnberg. Gespielt wurde das Stück „Robin Hood“.

Nach unserer Fahrt mit dem Zug und der U-Bahn wurden wir sehr freundlich in dem kleinen Theater, das ganz unscheinbar in einem Hinterhof liegt, empfangen. Nachdem wir unsere Sitzplätze in dem dunklen Theater eingenommen hatten, begann auch gleich die Vorführung.

Es war faszinierend, mit wie wenig Gegenständen es die Schauspieler schafften, ihr Publikum in Bann zu ziehen. Die drei jungen Schauspieler schlüpften in viele verschiedene Rollen, wechselten ihre Kleider und verstellten ihre Stimmen. Obwohl sie nur zu dritt waren, konnten sie auf diese Weise viele verschiedene Figuren darstellen. Das war für uns sehr abwechslungsreich. Gut gefallen hat uns auch die „Live“ Musik auf der Gitarre. Es ist schon etwas Besonderes, wenn die Musik nicht nur aus der „Konserve“ kommt.

Die Schauspieler waren so überzeugend, dass wir uns manche Dinge sogar richtig vorstellen konnten, ohne dass sie wirklich vorhanden waren. Da war zum Beispiel ein Pferd, das mitten durch den Zuschauerraum nach hinten rausgelaufen ist. Es war, als ob wir das Pferd wirklich gesehen hätten.

Was wir allerdings bis zum Schluss nicht rausfinden konnten, war die Sache mit den Pfeilen. Da wurde nämlich nur so getan, als ob geschossen worden wäre und trotzdem steckte da plötzlich so ein Pfeil in der Kiste. Das kann doch eigentlich gar nicht sein!

Nach dem kurzweiligen Theaterstück beschlossen wir noch spontan, einen Stadtbummel durch die Innenstadt von Nürnberg zu machen. Wir konnten sehen, wie bereits der Christkindlesmarkt aufgebaut wurde.

 

 

 

 

 

 

Foto: Theater Rotzlöffel

11.11.2021

Ausflug der Klassen 3 L und 3/4b L zum Förster:

Am Donnerstag besuchten die Klassen 3 L und 3/4b L zusammen mit Förster Baierer den Rückersdorfer Forst. Zuerst erfuhren wir etwas über den Förster und seine Aufgaben. Im Anschluss unterrichtete er die Klassen jeweils eine Stunde getrennt voneinander. Dabei lernten wir die verschiedenen Laub- und Nadelbäume kennen. Dazu gab es ein lustiges Bewegungsspiel, bei dem wir viel lachten. Zum Abschied lernten wir spielerisch Interessantes über verschiedene Waldtiere.

Auch entstanden wunderschöne Waldboden-Bilder, die die Klassen hoch motiviert legten.

Resümierend stellte eine Schülerin fest: „Ohne solche Ausflüge wäre Schule wohl nur halb so schön!“

11.11.2021

Laternenumzug in Hersbruck:

„Ich geh mit meiner Laterne“ war am Martinstag um 9 Uhr das Motto in der Aula Hersbruck.
Der Chor stimmte alle mit dem Lied „Finster, finster“ auf die dunkle Jahreszeit ein.

Die SVE Kinder erinnerten alle mit ihrem Spiel, wer denn der heilige Martin war und zogen vorneweg.

 

Danach durften die zwei SVE Gruppen und die erste Klasse jeweils zu den Laternenliedern im Kreis laufen und ihre schönen selbstgebastelten Laternen zeigen.

Der Chor und die restlichen Kinder der 3. Klasse sangen kräftig mit.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Schluss wurden noch die leckeren Lebkuchen und Plätzchen geteilt.

11.11.2021

Die Klasse 6a lässt sich nicht unterkriegen!

Faschingsanfang in Zeiten von Corona:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11.11.2021

Päckchenaktion „Weihnachtsfreude“:

Bereits im November packten einige Klassen der Richard-Glimpel-Schule in ihren Klassen Weihnachtspäckchen mit Lebensmitteln, Spielsachen und zum Teil auch Kleidung für arme Kinder und Familien in Rumänien. Viele Schüler und Schülerinnen hatten etwas dazu beigesteuert. So kamen insgesamt 19 Pakete zusammen.

Diese holten an einem Freitag im November die beiden Religionspädagoginnen Frau Deinzer und Frau Jarallah ab, die die Aktion „Weihnachtsfreude“ an vielen Schulen unterstützen. Sie erzählten, in welch katastrophalen Verhältnissen viele Kinder in Rumänien leben und dass die Pakete ein echtes Zeichen der Hoffnung für die Familien dort sind.

Im Namen der Schulgemeinschaft bedanken wir uns ganz herzlich für diese Aktion bei der Religionslehrerin Frau Zitzmann, die diese wunderschöne Idee hatte und auch bei der Umsetzung tatkräftig unterstützte.

12.11.2021

Schulhund Lou besucht die Klasse 3/4b L:

Die Hundehalterin Frau Schneider hat mit ihrem Hund Lou die Klasse besucht. Wir haben viel über Hunde gelernt. Wir haben auch besprochen, wie wir uns verhalten müssen, wenn Hunde auf uns zukommen: stehen bleiben, nie dem Hund in die Augen schauen und die Hände unten lassen. Dann durften wir Lou auch streicheln, ihm ein Leckerli geben und sogar Kommandos mit ihm üben.

Es waren für uns zwei schöne und lehrreiche Stunden, die viel zu schnell vorbei waren.

18.11.2021

Die Klassen 3/4b L und 4a L: besuchten das Theater Salz und Pfeffer:

Am Donnerstag war es endlich soweit: Die Klassen 3/4b und 4a unternahmen einen Ausflug nach Nürnberg, um sich im Theater Salz und Pfeffer das Stück „Oskar und das Geheimnis der verschwundenen Kinder“ anzusehen.

Schon im Vorfeld freuten sich die Schüler auf dieses besondere Ereignis, da sie im Unterricht bereits einiges über das Mittelalter und die verschiedenen historischen Plätze und Gebäude der Nürnberger Altstadt erfahren hatten. Im Theater selbst verfolgten die Schüler gebannt die Erzählung und waren ganz fasziniert von der Darstellung der Geschichte mithilfe verschiedener Puppen, sich wechselnden Bühnenbildern und der raffiniert eingesetzten Technik. Im Anschluss an das Stück stellten die Schüler interessierte Fragen, die von den beiden Schauspielern ausführlich beantwortet wurden. Abgerundet wurde der Ausflug mit einem gemütlichen Spaziergang durch die Altstadt. Insgesamt war es ein rundum gelungener Schultag, der allen sichtlich Freude bereitete.

25.11.2021

DFK 1A H: Weihnachtswerkstatt:

Die Klasse 1A H ist sehr gerne künstlerisch aktiv und arbeitete mit Freude bei der Erstellung toller Weihnachtsgeschenke mit. Baumscheiben wurden mit Acrylfarben weihnachtlich dekoriert. Auch das Malen und Gestalten von Weihnachtskarten mit Pastellkreiden weckte den kreativen Eifer der Kinder.

 

Die DFK 1A H baute einen symmetrischen Adventskalender:

Im Rahmen des Geometrieunterrichts sammelten Kinder der DFK 1A H erste Erfahrungen zur Symmetrie. Dabei kam ihnen die Idee, einen symmetrischen Adventskalender zu gestalten. Tannenbäume und Engel eigneten sich hervoragend dazu. Sie klebten die Motive auf Klopapierrollen und versteckten darin kleine Leckereien.

08.12.2021

Die Klasse 4a L nutzte den ersten Schnee auf dem Haberloh:

 

 

Infonachmittag für das P-Seminar des CJT-Gymnasiums:

Endlich kann die Kooperation der rgs mit dem CJT-Gymnasium Lauf im Rahmen des P-Seminars nun fortgesetzt werden.

Bevor die Gymnasiasten in die praktische Arbeit einsteigen werden, konnten sie einen Informationsnachmittag an der Richard-Glimpel-Schule besuchen.

Hier präsentierte Senta Staffa sehr anschaulich und verständlich Aufbau, Struktur, Ziele und Arbeitsweisen eines Sonderpädagogischen Förderzentrums.

Sehr konzentriert und wissbegierig nutzten die 12.Klässer dieses Angebot.

Und bald kann es dann mit der aktiven Umsetzung losgehen.

 

09.12.2021

Weihnachtsgottesdienst der rgs in der Johanneskirche in Lauf:

Vorbereitet von Julia Greiner, Tilla Hanstein, Barbara Dietrich-Tiereth und Simone Zitzmann konnten am 17. 12. und 20. 12. Weihnachtsgottesdienste in der Kunigundenkirche stattfinden.

Die Klassen eins bis vier hörten die frohe Botschaft von Jesu Geburt in der „Wintergeschichte“ von Max Bolliger: „Mit Jesus kam Licht und Wärme in die Welt.“
Chorkinder und Schüler und Schülerinnen der Mittelstufe bereicherten unter der Leitung von Josefa Scheidig die Gottesdienste mit ihren musikalischen Beiträgen zur Geschichte und dem Sprechgesang „Dunkel ist der Winter“.

 

Das größte Geschenk an Weihnachten ist Jesus selbst, der als kleines Kind in unsere Welt kam.

Veranschaulicht wurde diese Freude von Weihnachten mit Gesängen und einem Anspiel von Schülern und Schülerinnen der Oberstufe. Der fröhliche Film „Eilige Nacht, heilige Nacht“ erinnerte an die biblische Weihnachtsgeschichte. Musikalisch unterstützte Frau Baron den Gottesdienst der achten und neunten Klassen.

17. + 20.12.2021

WUNDERVOLLE WEIHNACHTEN

Ich

wünsche dir,

dass die Liebe, die du gibst,

zurückstrahlt wie ein warmes Licht

und dass du lächelnd zurückblickst und

nur die wirklich schönen Erinnerungen ins neue Jahr

mitnimmst.

Weihnachtsferien

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und

einen guten, gesunden Start ins neue Jahr!

Red.: Gabriele Lörtzer

23.12.2021 – 10.01.2022