Newsletter

Herzlich Willkommen zur neuen Ausgabe unseres Newsletters und viel Freude beim Nachlesen und Schmökern der verschiedenen Aktionen an unserer Schule. Schon wieder geht es in die letzte Runde dieses Schuljahres. Schön und aufregend war es bisher, mit vielen neuen Lehrern und Schülern und den zahlreichen spannenden Aktionen. Nun stehen die Abschlussprüfungen vor der Tür. Und wir freuen wir auf unser Schulfest. Gespannt blicken wir auf die letzten Monate und freuen uns auf die Herausforderungen, die sie bringen. Für alle geplanten Aktivitäten wünschen wir gutes Gelingen!lvinar dapibus leo.

Gabriele Schneider, Sabine Stimpfle

20.12.2018

Klassenweihnachtsfeier der 3a L

Zwei Tage vor den Weihnachtsferien luden die Schüler der Klasse 3aL ihre Eltern am Abend in die Richard-Glimpel-Schule ein, um zusammen zu feiern. Zuerst präsentierten die Schüler das Stück „Hieronymus“, das sie mit Unterstützung des Dehnberger Hoftheaters inszeniert und zum Teil selbst geschrieben hatten. Es folgten noch Lieder und einige Gedanken der Schüler zum Thema „Wo fühle ich mich wohl?“. Die Eltern brachten ein reichhaltiges und vorzügliches Buffet mit, das sich alle gemeinsam bei gemütlicher Weihnachtsstimmung und netten Gesprächen schmecken ließen.

1

22.01.2019

Tischtheater

In der Januarausgabe des Tischtheaters „Drei sind keiner zu viel“ erlebten die SchülerInnen, dass man Freunde nicht verliert, wenn ein neuer dazu kommt. Im Gegenteil, denn nun hat man noch jemanden, mit dem man Spaß und Freude haben und teilen kann. Wie immer wunderbar und witzig gelesen und gespielt von Barbara Dietrich und Simone Zitzmann

2

22.01.2019

Schulhunde in der rgs

Seit Januar werden einige Klassen der DFK und Mittelstufe an beiden Standorten von Hundeführern mit ihren trainierten Schulhunden besucht.

Endlich war es am Schulstandort Hersbruck soweit und der Therapiehund Lou besuchte uns höchstpersönlich. Schon oft hatten wir ihn auf dem Flur oder dem Pausenhof getroffen. Denn Lou besuchte uns mit ihrem Frauchen gleich mehrmals in der Schule. Jedes Mal kam eine andere Klasse in das Vergnügen etwas über die richtige Hundehaltung und deren Umgang zu erfahren. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen mit LOU.

Hurra, endlich kommt der Schulhund Lou zu uns!

Endlich war es am Schulstandort Hersbruck soweit und der Therapiehund Lou besuchte uns höchstpersönlich. Schon oft hatten wir ihn auf dem Flur oder dem Pausenhof getroffen. Denn Lou besuchte uns mit ihrem Frauchen gleich mehrmals in der Schule. Jedes Mal kam eine andere Klasse in das Vergnügen etwas über die richtige Hundehaltung und deren Umgang zu erfahren. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen mit LOU.

4

Auch am Schulstandort Lauf wurden einige Klassen von Schulhunden besucht.

In die Klasse 4a kam der Labradorrüde Boki mit seinem Frauchen Sabine Schinner. Boki ist vier Jahre alt, ziemlich gescheit und kann gut mit Kindern umgehen. In kürzester Zeit hatten die Schüler ihre Scheu vor dem großen Hund verloren und einen engen Kontakt zu ihm und seiner Hundeführerin aufgebaut. Bei jedem Besuch gab es Neues und Spannendes zu lernen. Alle freuen sich immer schon auf den nächsten Besuch.

5

28.02.2019

Helau, Fasching liegt in der Luft am Schulstandort Hersbruck

6

Am Donnerstag vor den Faschingsferien waren wir im Faschingsfieber. Viele Kinder und Lehrer waren lustig bunt verkleidet. Wir starteten gemeinsam in der Früh mit einer großen Polonaise durch das Schulhaus und tanzten uns in der Aula richtig warm.

Im Anschluss durchliefen wir lustige Faschingsstationen wie den Eierlauf- Speziale, Zeitungstanz und  Luftballon- Patschen. Ein besonderes Highlight waren der Schokobrunnen und die Schokokuss- Weitwurfmaschine. Partystimmung kam bei richtiger Faschingsmusik wie dem „Roten Pferd“ oder dem Fliegerlied auf.

rgs-Karneval am Schulstandort in Lauf

Mit lustigen Faschingsspielen und fröhlichen Tänzen starteten die SchülerInnen heuer in die Faschingsferien.

.

11.03.2019-15.03.2019

8

Am letzten Freitag vor den Faschingsferien feierten die Klassen 3aL und 4aL im Mehrzweckraum zusammen eine Faschingsparty. Die Kinder hatten sich gut untereinander abgesprochen und brachten tolle Speisen und Getränke mit, so dass wir ein leckeres Buffet hatten. Wir spielten lustige Faschingsspiele, wie Zeitungstanz, Reise nach Jerusalem und viele mehr. Auch eine Polonaise durchs Schulhaus durfte an diesem Tag natürlich nicht fehlen. So konnten auch die anderen Schüler unsere tollen Verkleidungen bewundern.

28.02.2019

Eltern-Infoabend der rgs am Schulstandort Lauf

Was leistet die Richard-Glimpel-Schule, wie geht es weiter nach dem Abschluss? Themen eines Informationsabend in der Aula der Schule, zu dem die stellvertretende Schulleiterin Petra Ondrusek und Konrektor Peter Fuchs zahlreiche interessierte Eltern und Schüler begrüßen konnten. Ulrike Baron und Christine Schmitz, Lehrerinnen der siebten bis neunten Klassen, stellten das breitgefächerte Angebot des Förderzentrums detailliert vor. Dazu zählte unter anderem eine aufschlussreiche Power-Point-Präsentation, die Wissenswertes hinsichtlich des Aufbaus der Schule beleuchtete: die Ganztags- und Halbtagsangebote, Bausteine der Berufsorientierung und mögliche Abschlüsse. Bilder von Praktika, Klassenfahrten oder Modulen der Berufsorientierung, wie etwa den berufsvorbereitenden Werkstattwochen, gaben einen facettenreichen Einblick in das Schulleben.

Im Anschluss schilderten Marvin Chennault und Max Meyer-Arend, zwei Absolventen der Schule, unterhaltsam wie informativ ihren schulischen und beruflichen Werdegang: Chennault arbeitet heute als Betriebswirt für ein internationales Unternehmen, Meyer-Arend befindet sich in der Ausbildung zum Elektriker. Beide ehemaligen Schüler betonten den  besonderen Wert der vielen Praktika, wie sie in der Förderstufe IV am Sonderpädagogischen Förderzentrum üblich sind. Beide waren sich einig: „Besonders effektiv ist hier das Mittwochspraktikum“, das alle Neuntklässler von November bis Juli absolvieren. Gerade dabei könnten nutzbringende Beziehungen zu Ausbildungsbetrieben entstehen, die später nicht selten in reguläre Ausbildungsverhältnisse münden. Der Werdegang der beiden ehemaligen Schüler belegte eindrucksvoll den Erfolg des an Förderschulen praktizierten Konzepts einer engen Verzahnung von praxisorientierter schulischer Bildung und beruflicher Eingliederung.

9

18.03.2019

Zum Geburtstag viel Glück

Mit einem Ständchen und vielen bunten Tulpen gratulierten die SchülerInnen und Lehrerinnen Barbara Dietrich und Gabriele Lörtzer ganz herzlich zum Geburtstag.

10

11.03.2019-15.03.2019

Abschlussfahrt der 9. Klassen nach Berlin

Die Abschlussklassen 9a und 9b der Richard-Glimpel-Schule verbrachten eine ereignisreiche Woche in Berlin. Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Gabriela Heinrich (SPD) besuchten die 18 Schülerinnen und Schüler mit ihren drei Lehrkräften Ulrike Baron, Dimitar Belorecki und Caroline Focke den Bundestag in Berlin und informierten sich in einem Gespräch mit Herrn Dr. Alexander Mang (wissenschaftlicher Mitarbeiter) über Frau Heinrichs Arbeit im Innen- und Menschenrechtsausschuss. Im Rahmen der politischen Bildung statteten die zwei Abschlussklassen auch dem ehemaligen Untersuchungsgefängnis der Staatssicherheit in Hohenschönhausen einen Besuch ab. Natürlich kam auch das Freizeitprogramm nicht zu kurz: Es lockten Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett, der Berliner Dungeon, der Fernsehturm mit seinem tollen Rundblick über die Millionenstadt und die Schülerdisko D-Light am Warschauer Platz. Dass all dies möglich war, verdankten die Schülerinnen und Schüler u.a. der Spende der Firma EMUGE, die die Abschlussfahrt mit 1000 Euro großzügig unterstützte.

12
13

25.03.2019-27.03.2019

Schullandheimaufenthalt der Klassen 2a L und 3a L in Hirschbach

Mit dem Zug ging es im März los ins schöne Hirschbachtal zur „Berg- und Skischule jura alpin“. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Hausherrn Manfred gestalteten wir schöne Türschilder mit lustigen Namen. Wir bezogen unsere Zimmer und stärkten uns, um dann in die Therme nach Hersbruck zu fahren. Dort durften wir in den Spaß- und in den Thermalbereich. Da mussten wir zwar ganz leise sein, was wir aber überhaupt nicht schlimm fanden. Am Abend gab es sehr leckeres Essen: Schnitzel mit Salaten. Nach einem gemeinsamen Lied und einer Gutenachtgeschichte fielen wir hundemüde ins Bett.

Am Dienstag war unser Abenteuer-Tag. Mit zwei Erlebnispädagogen, Vicky und Robert, wanderten wir zur Cäciliengrotte. Interessiert erforschten wir alle Winkel der Grotte. An einem Lagerfeuer in der Grotte wärmten wir uns auf und lauschten den sagenumwobenen Geschichten. Unseren ganzen Mut bewiesen wir an diesem Tag an der etwa acht Meter hohen Kletterwand. Manche von uns kletterten bis ganz hinauf, während andere lustige Kooperationsspiele spielten oder einfach schnitzten. Abends tanzten wir vergnügt und äußerst ausgelassen in unserer Mini-Disco.

Am darauffolgenden Tag traten wir die Heimreise an. Es waren wunderschöne, erlebnisreiche Tage, an die wir uns noch lange erinnern werden.

14

26.03.2019.

Tischtheateraufführung

Pavel und Mika und das große Feuer“ erzählt die Geschichte von zwei lustigen Bären, die erst durch ein Unglück den Biber Oleg richtig kennenlernen.

02.04.2019

Die achten und neunten Klassen besuchen die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Nach intensiver Vorbereitung durch die Religionslehrerin Frau Wrensch und ihre Klassenlehrerinnen besuchten die achten und neunten Klassen die KZ-Gedenkstätte in Flossenbürg. Aufgeteilt in vier Gruppen liefen die SchülerInnen über das weitläufige Gelände und beschäftigten sich unter anderem mit den Lebensläufen ehemaliger Häftlinge. Dabei zeigten sich alle tief beeindruckt vom Leid der Menschen, die hier inhaftiert waren. Vorangegangen war ein Besuch in Hersbruck, wo die Schüler*innen die Ausmaße des ehemaligen Außenlagers von Flossenbürg kennengelernt hatten.

15
16

05.04.2019

Frühlingsfeier mit Buffet am Schulstandort Lauf

Am vorletzten Freitag vor den Osterferien läuteten Schüler und Lehrer gemeinsam den Frühling ein. Alle Klassen hatten etwas Leckeres fürs gemeinsame Buffet vorbereitetet. Belegte Brote und Brötchen, Obstspieße, Kuchen und vieles mehr. Die Lehrerinnen  Petra Schneider und Gaby Sahlmüller hatten mit der SMV die Veranstaltung geplant und vorbereitet. In der Pause gab es von den Klassen Spielangebote. Vom Sackhüpfen über´s Eierlaufen bis zum Torwandschießen.

17
18

08.04.2019

Zahnärztin Dr. Ankenbrand in der rgs

In ihrer alljährlichen Untersuchung überprüfte Frau Dr. Ankenbrand die Zahngesundheit der Schüler.

19

08.04.2019

Die Klassen 3a L und 4a L besuchten die Laufer Feuerwehr

Nachdem im Heimat- und Sachunterricht das Thema Feuer und Feuerwehr erarbeitet worden war, konnten sich die Schüler der rgs die Feuerwehr Lauf ganz genau ansehen. Berufsfeuerwehrmann und Hauptgerätewart Herr Kilian führte die Kinder durch die Wache. Da erfuhren sie alles über die Aufgaben der Feuerwehr, die Schutzkleidung und die verschiedenen Einsatzfahrzeuge. In eines durften sie sogar einsteigen. Sehr spannend war, dass während unseres Besuches ein Notruf einging und wir live das Ausrücken der Feuerwehr beobachten konnten.

20

12.04.2019

Richtiges Zähneputzen

Ina Brehmer besuchte die Klasse 4a der rgs und erklärte den Schülern, was den Zähnen besonders schadet. Vor allem Getränke mit versteckten Zuckern! Dann wurde der richtige Umgang mit Zahnbürste und -creme trainiert und die richtige Putztechnik eingeübt. Nun sollte das klappen.

21

12.04.2019

Und den Osterhasen gibt’s doch!

Das konnten die Kinder der Klassen 3b und 4a bei ihrem Osterspaziergang erfahren. Schon auf dem Weg zum Spielplatz entdeckten sie im Wald viele Osternester. Leider waren die aber nicht für sie bestimmt. Doch als sie am Schlittenberg im Haberloh angekommen waren, hatte der Osterhase tatsächlich für jeden Schüler ein Nestchen versteckt. Manche waren gar nicht leicht zu finden. Aber am Ende ging keiner leer aus. Das war ein geglückter Start in die Ferien.

22

Sep. – Dez. 2018

Editorial:
Liebe Schulfamilie, liebe Kooperationspartner, UnterstützerInnen und Interessierte!

Wir freuen uns, dass wir Sie heute hier als Schülersprecher begrüßen dürfen. In diesem Schuljahr sind wir gewählt worden und heißen Mentor Misini und Emelie Schwab. Gespannt warten wir, was da in diesem Amt alles auf uns zukommt. Bis Weihnachten haben wir viele wunderschöne Aktionen in unseren Klassen mit unseren Lehrerinnen und Lehrern erleben dürfen: tolle Ausflüge, lustige Theaterbesuche und schöne Feiern. Viel Spaß bei den Einblicken in unser buntes Schulleben! Für das kommende neue Jahr 2019 wünschen wir Ihnen viel Glück und Gesundheit! Bleiben Sie uns als Leserinnen und Leser treu.

Ihre Emelie & Mentor

Datum: 11.09.2018

Erster Schultag an der Richard-Glimpel-Schule

Mit einem Begrüßungslied lud der Schulchor die ABC-Schützen zu einer Feier in die Aula der Richard-Glimpel-Schule ein. Die stellvertretende Schulleiterin Petra Ondrusek begrüßten die vier Mädchen und acht Buben ganz herzlich und wünschten ihnen einen tollen Start in die Schulzeit. Gemeinsam mit allen Schülern und Lehrern des Schulstandorts Hersbruck begrüßte die stellvertetende Schulleiterin Petra Ondrusek die Neuen.

Die erste Klasse am Schulstandort Lauf

Datum: 19.09.2018

Wandertag der Klassen 3a L und 4a L:

Bei strahlendem Herbstwetter wanderten die beiden Klassen im September nach Vogelhof. Dabei mussten die Schüler einige anspruchsvolle Kletterpassagen in der Bitterbachschlucht meistern. Das bewältigten alle bravourös. Nach einer wohlverdienten Stärkung auf der Terrasse von Frau Wilhelm tobten sich die Schüler auf dem Spielplatz aus. Mit einem Eis gestärkt wanderten die Klassen gemeinsam wieder zurück zur Schule und hatten richtig gute Laune.

Datum: 20.09.2018

Die gemeinsame Herbstwanderung

der DFK-Klassen durch die Bitterbachschlucht ist mittlerweile fester Bestandteil am Anfang des Schuljahres. Bei sommerlichen Temperaturen zogen wir gemeinsam los, um den kleinen, abenteuerlichen Pfad am Bitterbach entlang zu marschieren. Durch die anhaltende Trockenheit im Sommer führte der Bach allerdings kein Wasser mehr und so stapften wir einen Teil des Weges direkt durch das Bachbett. Dabei mussten wir teilweise ganz schön klettern und das ein oder andere Hindernis überwinden. Spaß und Bewegung kamen bei diesem wunderschönen Ausflug also nicht zu kurz!

Datum: 02.10.2018

Erste Tischtheateraufführung im neuen Schuljahr:

Die Geschichte vom Zauberbaum Bojabi in der neuesten Aufführung des Tischtheaters begeisterte die Schüler der Mittelstufe am Schulstandort Lauf.

Datum: 19.10.2018

Kooperation mit dem Christoph-Jacob-Treu Gymnasium:

Nach fünf Unterrichtseinheiten im letzten Schuljahr führten die Gymnasiasten des P-Seminars unter der Leitung von Michael Spannring nun mit fünf Klassen der Richard-Glimpel-Schule ihre Prüfungsstunden durch. Besonders begeistert waren die Schüler von den spannenden Experimenten im Physiksaal des Gymnasiums.

Datum: 06.11.2018

Tischtheater:

Anfang November spielten Barbara Dietrich-Tiereth und Simone Zitzmann die Geschichte „Lotti und Otto. Jungensachen und Mädchenkram“ für die erste bis fünfte Klasse. Lotti und Otto, die beiden Streifenhörnchen gingen auf Zeltlager. Frau Bär, die Betreuerin für die Mädchengruppe und Herr Blaumeise, der Betreuer für die Jungensgruppe, teilten die Tierkinder bei ihrer Ankunft in die entsprechende Gruppe ein. Lotti liebte jedoch mehr die Abenteuer und Otto die Handarbeit. Da kam Lotti die super Idee: die beiden Hörnchen tauschten heimlich ihre rote und blaue Mütze. Mit großem Eifer waren sie bei den Vorbereitungen zum Abschlussfest dabei. Erst beim Feiern lüfteten sie das Geheimnis. Zum nächsten Ferienlager durften die Tierkinder selbst entscheiden, ob sie lieber Fische fangen und mit Pfeil und Bogen schießen wollten oder Kuchen backen und Blumengirlanden basteln wollten; egal ob Junge oder Mädchen.

Datum: 07.11.2018

Besuch der Autorenlesung in der Stadtbücherei der Klasse 3aL:

Im Rahmen der Laufer Literaturtage nahm die Klasse 3aL an der Lesung der Autorin Margit Auer teil. Zunächst erzählte Frau Auer aus ihrem Leben als Schriftstellerin. Anschließend stellte sie uns „Die Schule der magischen Tiere“ vor. Sogar aus ihrem noch nicht erschienenen neuem Band las sie uns einen kleinen Ausschnitt vor. Eine Turnstunde mit der magischen Schildkröte Henrietta lockerte die Lesung auf. Zeit für unsere Fragen gab es auch. Als Andenken bekam jeder am Schluss noch ein Autogramm der berühmten Schriftstellerin.

Datum: 09.11.2018

Aufhängen der Vogelnistkästen:

Der Nistkasten, den die Klasse 4a L im letzten Schuljahr mit Brunos Mama, Silvia Fatt, gebaut hatte, wurde von Andreas Bogner im Pausenhof aufgehängt. Vielleicht wird er von manchen Vögeln sogar als Winterquartier akzeptiert.

Datum: 16.11.2018

Unterrichtsgang in den Reichswald:

Die Klassen 3a L und 4a L besuchten mit Förster Bayerer den Wald. Zuerst beschrieb Herr Bayerer die Aufgaben eines Försters. Im Anschluss lernten wir Blätter, Nadeln und Zapfen der verschiedenen Laub- und Nadelbäume kennen. Dazu gab es ein lustiges Spiel, bei dem wir viel lachten. Zum Abschied durften wir den Wald mit Hilfe eines Spiegels aus einer neuen, bisher unbekannten Sicht betrachten.

Datum: 28.11.2018

Lernpaten an der rgs:

In diesem Schuljahr werden ehrenamtliche Lesepaten einmal pro Woche während der Unterrichtszeit am Vormittag in die Schule kommen, um mit einem oder mehreren Kindern zu lesen. Initiatorin der Aktion ist Kerstin Stocker, Leiterin des WinWin Freiwilligenzentrums der Landratsamts Lauf. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Datum: 06.12.2018

Theaterfahrt nach Dehnberg:

Die diesjährige weihnachtliche Theaterfahrt führte die Klassen der Unterstufe vom Schulstandort Lauf wieder nach Dehnberg. Dort sahen die Klassen das lustige Musical von Edgar, dem Schrecken der Briefträger.

Datum: 14.12.2018

Gesundes Weihnachtsfrühstück in der Mittelstufe am Schulstandort Lauf:

Am vorletzten Freitag vor den Weihnachtsferien gabs in der Mittelstufe am Schulstandort Lauf wieder ein superleckeres Weihnachtsfrühstück. Alle Klassen bereiteten etwas vor. Da wurden Obst-, Käse- und Gemüsespieße gesteckt, Brötchen und Brezen geschmiert, gemischt, süße Waffeln gebacken und weihnachtlicher Kinderpunsch gebraut. So entstand ein riesiges Buffet an dem sich die Kinder bedienen konnten. Das war köstlich!

Datum: 17.12.2018

Lehrerkonferenz mit anschließender Weihnachtsfeier im Hallerschlösschen in Nuschelberg:

Trotz Kälte und Dauerregen ließen sich zahlreiche Lehrer davon abhalten, zu Fuß zur Weihnachtsfeier nach Nuschelberg zu wandern. Schulleitungsteam und Kollegen hatte dieses Mal ein Schrottwichteln vorbereitet. Alle Kollegen hatten Keller und Dachboden geleert und unzählige Päckchen weihnachtlich verpackt. Als jedes seinen Besitzer gefunden hatte, wurden sie voller Spannung geöffnet. Alle freuten sich über die Überraschungen, die sich unter dem Geschenkpapier verbargen. Ein sehr gelungener und lustiger Abend!

Datum: 18.12.2018

Selbstverteidigungskurs mit Daniel Gries:

An zwei Schulvormittagen trainierte der versierte Karatetrainer und 1.Vorsitzende des Karatevereins Funakoshi Lauf mit Schülern von der SVE bis zur Oberstufe der rgs einfache Übungen zur Selbstverteidigung. Wie vermeide ich Streit und wie verhalte ich mich im Konfliktfall deeskalierend, waren Themen, die er den Schülern altersgemäß nahe brachte. Alle waren begeistert bei der Sache. Klar ist: Eine Fortsetzung muss folgen!

Datum: 19.12.2018

Weihnachtspäckchen für Notleidende Familien und Kinder:

Wie seit vielen Jahren beteiligte sich die Richard-Glimpel-Schule auch in diesem Winter an der Weihnachtsaktion der Johanniter. Ulrike Walser-Auernheimer organisierte das Projekt an der rgs. Viele Klassen hatten in der Vorweihnachtszeits ein großes Paket zusammengepackt. Jeder Schüler hatte etwas dazu beigesteuert. So kamen insgesamt 14 große Päckchen zusammen. Sie enthalten die wichtigsten Grundnahrungsmittel für eine Familie. Am Mittwoch vor den Weihnachtsferien holten dann HaRo Somborn von den Johannitern die Pakete in der Schule ab. Zu diesem Anlass gestaltete der Unterstufenchor den musikalischen Rahmen. „Wir tragen ein Licht in die Welt hinein“, sangen dieSchülerinnen und Schüler. Das erledigen Lorand Szüszner und seine Kollegen dann ganz konkret, wenn sie zum wiederholten Male in einem riesigen Hilfskonvoi mit mindes- tens 15 riesigen Sattelschleppern die Pakete bis in die entlegensten Armutsgebiete Rumäniens transportieren. Auf ihrer langen, anstrengenden und nicht ungefährlichen Fahrt legen sie etwa 3000 km zurück bis die Menschen in Rumänien die langersehnten Pakete in Empfang nehmen können

Datum: 19.12.2018

Weihnachtsgottesdienst in der Johanniskirche:

Die stellvertrende Schulleiterin Petra Ondrusek konnte zusammen mit den Schülersprechern auch in diesem Jahr Schüler, Lehrer, zahlreiche Eltern und Gäste zu einem Weihnachtsgottesdienst in der Johanniskirche in Lauf begrüßen. Der Weihnachtsgottesdienst, der unter dem Thema Frieden stand wurde von Simone Zitzmann und Barbara Dietrich-Thieret gestaltet und geleitet. Der Unterstufen Chor unter der Leitung von Josefa Scheidig und Uli Auernheimer sowie der Mittel- und Oberstufen Chor mit Ulrike Baron umrahmten die Feier musikalisch. Die Theater AG unter der Leitung von Anna-Lena Segerer führte das Anspiel „Die Botschaft der Vögel“ auf. Die Vögel wollen, dass die Botschaft des Friedens wieder in die Welt getragen wird, weil die Menschen sie vergessen haben. Die Kinder können diese
Botschaft am besten verstehen. Als verbindendes Element wurde das Wort „Frieden“ in vielen verschiedenen Sprachen präsentiert. Jannika und Leon aus der Klasse 7a brachten die Fürbitten dar.